Sonntag, 16. Oktober 2016

Socken

Nach langer Zeit hab ich mal wieder Socken gestrickt.

Eine tolle Anleitung finde ich immer hier

Donnerstag, 14. Juli 2016

Auflagenschutz


Weiß/Creme ist doch eine sehr empfindliche Farbe, deshalb hab ich  darüber nachgedacht, wie ich es vor Schmutz schützen kann. Auch wenn sich der Bezug abnehmen läßt, so ist es doch recht beschwerlich ihn wieder rauf zu bekommen.
Einfach nur z.B. eine Decke drauflegen - verrutscht zu schnell.
Also dachte ich mir, einen Überzug zu nähen, den ich auch leicht abnehmen kann.

Als Material habe ich Fleecedecken verwendet.

Meine Bank hat 2 Formen, für die ich jeweils eine Schablone angefertigt habe.

 Dazu verwende ich gerne Packpapier, (günstig bei Ikea zu erwerben) Auflage aufs Papier legen
 und mit einem Stift einmal um die Auflage zeichnen
 Dann ausschneiden und weitere 2 Schablonen anfertigen
2 Schablonen so zurecht schneiden das sie sich um 1/3 der Höhe überlappen.
Ich habe die Fleeecedecke auf dem Küchentisch ausgebreitet und darauf geachtet,  das alles Teile auf der selben Seite zugeschnitten werden. Hierfür hab ich mich am Etikett orientiert.
Schablone auf die Decke legen und mit einem Eddingstift aufzeichnen.
Auf diesem Strich wird nachher genäht.
 Auschneiden mit zusätzlicher Nahtzugabe, ich hatte 1-2 cm, muss nicht so genau sein, weil man sich daran beim Nähen nicht orientiert und später nachgeschnitten wird.
Die Tiefe/Dicke der Auflage messen und Streifen schneiden
Das Rückenteil so ausrichten, das es sich überlappt. Dafür hab ich das Rückenoberteil an dem Vorderteil oben festgesteckt
 und das Rückenunterteil unten am Vorderteil.

Nun an der Seite wo sich beide Rückenteile überlappen feststecken und festnähen.

Für meine Sitzauflage habe ich 2 Streifen rechts auf rechts zusammengenäht.
Rückenteil und Längsseite der Streifen rechts auf rechts feststecken.

Hier kann man sich gut an den Eddingstrichen orientieren.
 Da ich keine Overlockmaschne habe, habe ich diesen Stich ausgewählt  (ich weiß nicht wie er heißt).
Nun auf dem Eddingstrich beide Teile zusammen nähen.

Nahtzugabe zurückschneiden.

Dann das Vorderteil und  die Längsseite der Streifen rechts auf rechts feststecken. und festnähen wie das Rückenteil.

Auf rechts wenden

und die Auflage damit beziehen.

Montag, 23. Mai 2016

Tasche für Kaffeemaschine

Heut noch schnell eine Tasche für meine Nespresso genäht
so wie die Anderen auch




Sonntag, 20. März 2016

Tasche für Akku Dyson

Und noch eine Tasche für meinen Dyson:

Nähprinzip wie die Tasche vom Toaster

 Schnittmuster auf Stoff im Stoffbruch zuschneiden

weiter nähen nach dem Prinzip wie bei der Toastertasche
Hier hab ich noch ein tolles Video gefunden von Stickuhlinchen, super erklärt.







für das Kabel habe ich noch eine Art Utensilo genäht:

 Größe von der Vorlage entnehmen
den Umfang ermittel -hab ihn im Stoffbruch zugeschnitten (Längs)
Mit Vlieseline vertsärkt und das Seitenteil an der kurzen Seite zusammengenäht
Unterteil rechts auf rechts zusammengenäht und Wendeöffnung nicht vergessen.
Seitenteil umgeklappt  und an der offenen Seite zuhenäht
dann um das Bodenteil mit Nadeln festgesteckt und zusammen genäht


fertig






Mittwoch, 16. März 2016

Tasche für Toaster im WoMo

Eine von nun mehreren Taschen für unser WoMo.
So sind sie geschützt beim Fahren und rutschen/klappen nicht aneinander.

Es gibt viele Varianten Taschen zu nähen - ich hab mich für die folgende entschieden, da sie nicht zu viel Verschnitt hat und einfach zu nähen ist. Eigentlich hab ich die Idee von einer englischen Seite. Aber mittlerweile hab ich von Stickuhlinchen ein schönes Video gefunden, da ist es super erklärt.

Das Prinzip ist immer gleich.
Maße nehmen: länge - tiefe - höhe



Seitenteile zuschneiden, Innenteil mit Volumenflies verstärken

 Hauptteil zuschneiden im Stoffbruch, Innenteil mit Volumenvlies verstärken

Reißverschluss mit der rechten Seite auf die rechte Seite vom Stoff feststecken und festnähen
Innenteil mit der rechten Seite auf die rechte Seite vom Hauptteil feststecken
Ich habe dann auf der Seite vom Hauptteil die Naht nachgenäht
 wenden - Stoff links auf links legen auf der rechten Seite am Reißverschluss entlang nähen

Schieber auf Endlosreißverschluss einfädeln

Die Mitte ermitteln und ein wenig einschneiden

Für die weiteren Schritte am besten das Video anschauen